BCT-Touristik

Mexiko Studienreisen

Wissenswertes über Mexiko

Allgemeine Informationen

Mexiko liegt in Mittelamerika und grenzt im Norden an die USA und im Süden an Guatemala und Belize. Seine Westküste liegt am Pazifischen Ozean, während sich im Osten der Golf von Mexiko erstreckt. Mexiko ist eine Bunderepublik und ihre Hauptstadt ist Mexiko Stadt mit 20 Millionen Einwohnern im Ballungsraum. Besonders bekannt ist das Land historisch für die Hochkulturen der Azteken und der Maya, die zahlreiche beindruckende Bauwerke hinterlassen haben.

Den größten Teil Mexikos nimmt ein Hochlandblock ein, der an markanten Bruchlinien im Osten und Westen herausgehoben wurde. Zahlreiche Vulkankegel und Krater im Süden des Landesvervollständigen das Bild. Im transmexikanischen Vulkangürtel, auch Sierra Nevada genannt, findet sich auch der höchste Berg in Mexiko, der aktive Vulkan Popocatepetl (5462 m). Im Osten ist die Halbinsel Yukatan vorgelagert, deren größter Teil zu Mexiko gehört.

Klima

In den Badeorten Mexikos herrschen das ganze Jahr über sommerliche Temperaturen. Im Hochland (Mexiko-Stadt und Oaxaca) ist es tagsüber angenehm warm, während es abends abkühlt. Von Juni bis Mitte September kommt es besonders in der Karibik zu gelegentlichen, heftigen Regenschauern. Der Himmel klart danach allerdings in der Regel sehr schnell wieder auf.

Von Juni bis September besteht an der Karibikküste, insbesondere für Belize, Hurricangefahr. Achten Sie in dieser Zeit unbedingt auf die offiziellen Hinweisen.

Einreise, Visum & Ausreise

Für die Einreise nach Mexiko benötigen Sie einen Reisepass, der mindestens bis 6 Monate nach Reiseende gültig sein muss. Bürger der EU und der Schweiz brauchen für Mexiko kein Visum. Sie müssen lediglich für Mexiko eine Touristenkarte ausfüllen, die Sie im Flugzeug erhalten. Die Durchschrift dieser Karte wird bei der Einreise abgestempelt und verbleibt bis zur Ausreise bei Ihnen. Die Zollabfertigung erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Sie müssen beim Zoll auf den Knopf einer kleinen Ampel drücken. Leuchtet diese grün auf, können sie passieren, leuchtet sie rot auf, wird Ihr Koffer kontrolliert.

Bei der Ausreise wird von mexikanischer Seite eine Steuer von 18 US-Dollar (etwa 13 Euro) pro Person erhoben.

Ärztliche Versorgung

Die medizinische  Versorgung ist mit Europa teilweise nicht zu vergleichen und ist vielfach – besonders auf dem Land und in kleineren und mittleren Städten – technisch, hygienisch und apparativ  noch problematisch. In größeren Städten entspricht die Versorgung hingegen meist internationalen Standards.

Gesundheit

Meiden Sie den Genuss von Leitungswasser.

Die ärztliche Versorgung ist durch staatliche und private Krankenhäuser gesichert, deren Qualität jedoch stark variiert. Erkundigen sie sich im Zweifelsfalle bei der Deutschen Botschaft nach einem geeigneten Arzt.  In die Reiseapotheke gehören auf jeden Fall Medikamente gegen Magen- und Darmbeschwerden und ein Insektenschutzmittel. (siehe auch allgemeine Hinweise Gesundheit Subindischer Kontinent / Impfungen).

Impfungen

Für die Einreise nach Mexiko gibt es keine internationalen Impfvorschriften. Bei Kurzreisen empfiehlt sich ein Impfschutz gegen Hepatitis A, Tetanus und Diphtherie.

Besonders in den Dschungelgebieten im Süden besteht ganzjährig mittleres Malaria Risiko.. Malaria Profilaxe sollte also auf keinen Fall fehlen. Die großen Städte sowie die Höhenlagen gelten hingegen weitgehend als Malariafrei.

Versicherungen

Wie auf allen Reisen empfehlen wir Ihnen – falls noch nicht vorhanden – den Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, die anfallende Kosten für medizinische Behandlung und Arzneien übernimmt. Diese ist bei Reisen mit der BCT-Touristik standartmäßig inklusive.

Für Mexiko empfiehlt sich darüber unbedingt der Abschluss einer Gepäckversicherung. Genauere Informationen erhalten Sie mit Ihrer Anmeldung.

Geld & Kreditkarten

Die Landeswährung ist der Mexikanische Peso ($), unterteilt in 100 Centavos. Der Wechselkurs beträgt 1 Euro zu 16,6 Peso (Stand Juli 2011).

Es sind Banknoten in Stückelungen zu 10, 20, 50, 100, 200, 500 und 1000 Pesos im Umlauf. Kleinere Münzen werden heute kaum noch genutzt und Preise werden meist auf 50 Centavos gerundet.

Neben den einheimischen Peso ist nach wie vor auch Bezahlung in US-Dollar üblich und wird teilweise sogar verlangt.

Inzwischen gibt es in größeren Städten auch internationale Geldautomaten, an denen man sehr günstig Geld ziehen kann, beispielsweise mit der deutschen EC-Karte– allerdings nicht überall. Zur Sicherheit sollte man auf jeden Fall auch eine Kreditkarte oder Reiseschecks dabei haben.

Unter Kreditkarten werden vor allem MasterCard und Visa akzeptiert, genaueres erfahren Sie bei Aussteller Ihrer Karte.

Reiseschecks (möglichst in US-Dollar ausgestellt) können überall eingelöst werden. Weiterhin kann Geld in Banken und Wechselstuben (längere Öffnungszeiten) getauscht werden, allerdings zu sehr verschiedenen und häufig ungünstigen Wechselkursen.

Kleidung

In Mexiko City und Guatemala City kleidet man sich sehr formell, während man sich außerhalb der Großstädte eher leger gibt. Gute Restaurants und Bars akzeptieren aber auch hier keine Strandkleidung.

Für Ihre Rundreise sollten sie leichte bequeme Kleidung aus Naturfasern auswählen, die sowohl atmungsaktiv ist, als auch strapaziert werden kann (Besuche in Dschungelgebieten). Für die Abende in Mexiko City und Oaxaca sollten Sie einen leichten Pullover oder Sakko / Strickweste mitnehmen.

Tragen Sie gutes, festes Schuhwerk, da einige Ausgrabungsstätten sehr weitläufig sind. Denken Sie an Sonnenbrille und Sonnenhut, Sonnenschutzmittel und Insektenspray. Nehmen Sie im Sommer auch einen leichten Regenschutz mit.

Bei Besuchen in Kirchen sollten aus Rücksichtnahme die Schultern bedeckt sein und keine kurzen Shorts getragen werden.

Topless und Freikörperkultur verstößt gegen die Moralvorstellungen der Mittelamerikaner und wird nicht toleriert. Akzeptieren Sie dies bitte als Reisegast.

Telefonieren & Internet

Telefonieren vom Hotel aus ist sehr teuer. Am besten kauft man daher eine Telefonkarte. Telefonzellen gibt’s es an öffentlichen Orten wie Sand am Meer. Deutsche Mobilnetze funktionieren auch in Mexiko, allerdings nur mit Triband-Handys. Mobiltelefone können ansonsten auch vor Ort gemietet werden.

Internet Cafés gibt es in allen Regionen, besonders in den Touristengebieten.

Zeit

Mexiko hat drei Zeitzonen, die Hora del Centro (+7 h) im größten Teil Mexikos, die Hora de la Montana (+ 8 h) im Westen und im Nordwesten die Hora del Pacifico (+ 9 h). Die Sommerzeit in Mexiko beginnt eine Woche später als in Deutschland.

Feste und Feiertage

1. Januar: Neujahr, 5. Februar: Tag der Verfassung, 21. März: Geburtstag von Benito Juárez, März/April: Ostern, 1. Mai: Tag der Arbeit, 5 Mai Schlacht bei Puebla, 16. September: Unabhängigkeitstag, 2. November: Allerseelen, 20. November: Tag der Revolution, 25. Dezember: Weihnachten

Öffnungszeiten

Banken: Mo -- Fr 09.00 – 17.00 Uhr

Post: Mo – Fr 08.00 – 19.00 Uhr

Post

Die mexikanische Post ist relativ zuverlässig, und Standard Luftpost benötigt etwa 6 Tage nach Europa. Besonders für Eilsendungen kann man aber in allen größeren Städten auch auf internationale Dienste wie DHL, FedEx und UPS zurückgreifen.

Elektrizität

Die Stromspannung beträgt 110 Volt und es herrscht das amerikanische Flachstecker System vor. Für unsere runden Schuko Stecker und in einigen Fällen auch für Flachstecker benötigen Sie einen Adapter.

Fotografieren

Packen Sie reichlich Filme bzw. Speichermedien ein, es gibt viel zu fotografieren in Mexiko. Wenn man Personen fotografiert sollte es selbstverständlich sein, vorher um Erlaubnis zu fragen. Akzeptieren Sie gerade bei den Indigenas unbedingt auch ein Nein. Sie möchten meistens nicht fotografiert werden und wenden sich ab.

Beim Fotografieren in archäologischen Stätten gilt ein Blitzverbot. Für Fotostative und Videokameras müssen Gebühren entrichtet werden. Besser vermieden werden sollte das Fotografieren von Flughäfen, aus Flugzeugen, von militärischen Anlagen und Verkehrsknotenpunkten.

Küche

Besonders verbreitet in Mexiko sind Tortillas. Der mexikanische Maismehl-Fladen darf aber nicht mit dem gleichnamigen spanischen Omelette verwechselt werden. Die Tortilla werden mit unterschiedlichen Zutaten befüllt und mit einem anderem Namen (Taco, Quesadilla) versehen. Die Sättigungsbeilage – der Maismehl-Fladen – bleibt jedoch immer gleich. Entgegen der Meinung des Volksmundes stammt Chili con Carne nicht aus Mexiko, sondern wurde zuerst im Süden der USA zubereitet. Das feurig scharfe Gericht wird man höchstens an der US-amerikanischen-mexikanischen Grenze und in Touristenorten finden.

Trinkgelder

In Mexiko leben sehr viele Menschen vom Tourismus und Trinkgelder werden erwartet. In Restaurants und Bars gibt man üblicherweise 10 bis 15% des Rechnungsbetrages als Trinkgeld. Falls auf der Rechnung "Propinia" steht, ist das Trinkgeld bereits im Rechnungsbetrag inbegriffen. Kofferträger bekommen 1 US-Dollar pro Gepäckstück und die Zimmermädchen 1 bis 1,5 USD pro Nacht und Zimmer. Busfahrer und Führer erwarten Trinkgelder von 1 bzw. 2 USD.

Sicherheit

In Mexiko herrscht eine hohe Kriminalitätsrate. Wertgegenstände sollten am besten im Hotelsafe eingeschlossen werden. In Großstädten und Touristenzentren sollte man Wertgegenstände nicht offen zur Schau stellen und am besten nur dicht am Körper tragen um Taschendieben kein Ziel zu bieten. Bei Erkundungen auf eigene Faust sollten einige gefährliche Regionen unbedingt gemieden werden. Immer wieder kommt es dort auch zu bewaffneten Raubüberfällen.

Sprache

In Mexiko spricht man überall Spanisch. Daneben gibt es aber auch 62 verschiedenen Indigene Sprachen.

ADRESSEN

Mexikanische Botschaft in der BRD
Klingelhöferstraße 3, 10785 Berlin
Tel: (030) 26 93 23-0
Fax: (030) 26 93 23-700
E-Mail: mail@mexale.de
Internet: portal.sre.gob.mx/alemania/
Mexikanische Botschaft in Österreich
Operngasse 21, 10.Stock, 1040 Wien
Tel: (01) 310 73 83 – 86
Fax: (01) 310 73 87
E-Mail: embamex@embamex.or.at
Mexikanische Botschaft in der Schweiz
Weltpoststrasse 20, 3015 Bern
Tel: (031) 357 47 47
Fax: (031) 357 47 56
E-Mail: embamex1@swissonline.ch
Internet: www.sre.gob.mx/suiza/
Mexikan. Fremdenverkehrsamt Europa
Taunusanlage 21, 60325 Frankfurt/ Main
Tel: 00-800-111-12266 (gebührenfrei)
Internet: www.visitmexico.com/wb2/
Botschaft der BRD in Mexiko
Mexiko-City, Horacio No. 1506,
Col. Los Morales Sección Alameda,
11530 México D.F.
Tel: (0052 55) 52 83 22 00
Fax: (0052 55) 52 81 25 88
E-Mail: info@mexiko-stadt.diplo.de
Internet: www.mexiko.diplo.de/