BCT-Touristik

Mexiko Studienreisen

Mexiko Stadt Reise: Mexiko Live

Mexiko Reise Live

Kommen Sie mit nach Tenochtitlán. Dies ist der Name der Hauptstadt der Azteken, die später von den Spaniern erobert wurde und heute unter dem Namen Mexiko-Stadt bekannt ist. Heute zählt die Stadt mit zu den größten Metropolen der Welt. Sie sehen also, die Stadt hat eine bewegte Geschichte hinter sich.

Von hier aus werden Sie die Stadt und das Umland erkunden. So sehen Sie zum Beispiel die Universität, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, oder die wunderbaren schwimmenden Gärten von Xochimilco. In Tula warten die Atlanten auf Sie und die Nischenpyramide in El Tajin gehört ebenso zum Programm, wie ein Besuch in Puebla mit Stadtrundgang und Besichtigung der bekannten Kathedrale.

Optional können Sie diese Reise um 3 Tage verlängern um so mit der gewonnen Zeit noch mehr dieser großartigen Stadt auf eigene Faust zu besichtigenn.

Impressionen der Mexiko Stadt Reise

Reiseroute Mexiko Live

Reiseroute der Mexiko Reise Live

Programm
Studienreise Mexiko Live

1. Tag: Aufbruch nach Mexiko

Nachmittags Flug von Frankfurt nach Mexiko Stadt, wo Sie am Abend desselben Tages ankommen. Transfer zum Hotel.

2. Tag: Willkommen in Mexiko Stadt – der Metropole Amerikas

Der Besuch von Mexiko-Stadt startet am Zócalo, den zentralen Platz der Stadt, der vom Präsidentenpalast, der Kathedrale und den Templo Mayor umgeben ist, die Sie heute besichtigen werden.

Murales der Geschichte Mexikos

Im Präsidentenpalast sehen Sie „Murales“ von Diego Rivera, monumentale Wandbilder, die die verschiedenen Epochen der mexikanischen Geschichte wiedergeben.

Kathedrale mit dem „Schwarzen Christus am Kreuz“

Die Kathedrale der Ciudad de Mexiko wurde in über 250 Jahren erbaut und vermischt dadurch die Baustile. 16 Kapellen umgeben das in Kreuzform errichtete Hauptschiff, dessen Fundamente auf den aztekischen Tempel ruhen. In der San Isidro Labrador Kapelle befindet sich die Statue des „schwarzen Christus“. Ein vergifteter Gläubiger soll sie geküsst haben, wobei das Gift in die Statue zog und sie schwarz färbte. Der Gläubige war geheilt und der Christusstatue werden noch zahlreiche weitere Wunder zugeschrieben.

Die Hauptstadt der Azteken

Tenochtitlán, hieß die Hauptstadt der Azteken, die Cortez von Montezuma eroberte um hier Mexiko Stadt zu erbauen. Sie besuchen die freigelegten Fundamente des großen Aztekentempels Templo Mayor sowie die Stufenpyramide Teocalli des Sonnen- und Kriegsgottes Huitzilopochtli, von dem nur noch die Grundmauern vorhanden sind. Im anliegenden Museum sehen Sie die zahlreichen Ausgrabungsfunde, wie die Figur der Mondgöttin Coyolxauhqui.

3. Tag: Blick auf die frühen Kulturen – das Anthropologische Museum

Tolteken, Azteken, Olmeken, Mayas und einige andere. Ein Rundgang im Museo Nacional de Antropologia zeigt Ihnen in zwölf Abteilungen die größten frühmexikanischen Kulturen von 1000 v.Chr. bis zum Eintreffen der spanischen Eroberer 2500 Jahre später.

Der Weltkulturerbe Campus

Die Bibliothek der Universität führt Sie zurück in die heutige Zeit. Diego Rivera schuf 1952 die Mosaike und Friese der Außenfassade der zwölfstöckigen Bibliothek, die heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Heiliger Park & kaiserliches Schloss

Der Chapultepec Park war den Azteken heilig. Die grüne Lunge Mexiko Stadt beherbergt neben mehreren Museen das Schloss Kaiser Maximilians von Mexiko. Das Kaisertum in Mexiko währte nicht lange und nach der Rückkehr des rechtmäßigen Präsidenten wurde das Schloss zum Geschichtsmuseum.

4. Tag: Kloster und Pyramiden

Auf dem heutigen Programm steht ein Ausflug zur Sonnen- und Mondpyramide nach Teotihuacán mit einem Abstecher zum Kloster Acolman und zur Kathedrale von Guadalupe, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Mittelamerikas.

Klosterfestung Acolman

Acolman steht für die ersten spanischen Klöster des 16.Jhds in Mexiko, die, um gegen Angriffe gerüstet zu sein, als Festungsanlage erbaut wurden. Von den Franziskanern gegründet, von den Augustinern übernommen bis die Kirchenreform unter Juarez das Kloster enteignete. Die Kirchenfassade gehört zu den besterhaltenen Beispielen plateresker Architektur (ein Renaissancestil) in Mexiko. St. Peter und St. Paul rahmen das mit Früchten und Engeln geschmückte Portal zur Linken und Rechten ein. Eine Glyphe im aztekischen Stil gibt den Ortsnamen Acolman wieder.

Die Sonnen- & die Mondpyramide von Teotihuacán

Teotihuacán, 40 km nördlich von Mexiko City gelegen, ist die größte bisher ausgegrabene Stadt der meso-amerikanischen Hochkulturen. Die Zitadelle, die Straße der Toten, der Tempel des Quetzalcoatl, sowie die Sonnen- und die Mondpyramide stehen im Mittelpunkt ihrer Rundwanderung auf dem großen Areal. Allein in der Zitadelle konnten sich 100.000 Menschen versammeln, etwa die Hälfte der vermuteten Einwohnerzahl der ersten Megametropole auf dem amerikanischen Kontinent.

Gnadenbild in Guadalupe

Jedes Jahr am 12. Dezember wird in ganz Mexiko der Jungfrau von Guadalupe, der Schutzpatronin des Landes gedacht, die an diesem Tag in Guadalupe einem aztekischen Gläubigen erschien. Die Gottesmutter offenbarte sich damit erstmalig einem indigen Christen. Das Gnadenbild welches die Jungfrau auf dem Mantel Juan Diegos hinterließ, erkannten die Azteken als Kodex und Erscheinung an. Es führte zur größten Missionierungswelle der Geschichte. Innerhalb weniger Jahre ließen sich Millionen taufen. Die Basilika in Guadalupe mit dem Erscheinungsbild der Jungfrau ist heute der größte Wallfahrtsort des amerikanischen Kontinents.

5. Tag: Gefiederte Schlange und toltekische Atlanten

Fahrt von Mexiko Stadt über Tenayuca und Tula nach Tajin.

Tenayucas Schlangenpyramide

Sie besuchend das einzige Zeugnis der Chichimeken Kultur, eine fünfmal überbaute Pyramide. Im Rhythmus des mesoamerikanischen Kalenders wurde Sie alle 52 Jahre 1299, 1351, 1403, 1455 und 1507 überbaut.

Atlanten von Tula

Die Tolteken errichteten im neunten Jahrhundert in Tollán, dem heutigen Tula, ihr Zeremonialzentrum. Auf den Reliefs der pyramidenartigen Tempelfundamente sind Jaguare, herzfressende Adler und Kojoten zu sehen. Die 4,60 m hohen toltekischen Stein-Atlanten in Kriegerform mit Schleuder und Säbel ausgerüstet, trugen einst das Dach des Tempels des Morgensterns, Tlahuizcalpantecuhtli.

6. Tag: Nischenpyramide El Tajin

Tajin war Regierungssitz und das Zentrum des sakralen Ballspiels der Totonaken, aber wahrscheinlich keine Wohnstadt. Das bekannteste Gebäude ist die Pyramide mit 365 Nischen, für jeden Tag des Kalenderjahres eine. In jeder Nische befand sich wahrscheinlich die entsprechende Gottheit. Das gesamte archäologische Areal ist rund 60 ha groß, so verwundert es nicht, dass einige Bereich wie der Platz von Tajin Chico, ein Komplex mit 18 Gebäuden, bis heute nicht freigelegt werden konnten.

Vanilleorchideen Plantage

Auf der Hazienda Hernandéz besuchen Sie einen Zitronenhain und erfahren mehr über die Zucht und künstliche Befruchtung der Vanille-Orchidee, um das kostbare Gewürz zu kommen. Vanille wird nicht nur für Gebäck benutzt sondern ist auch ein Hauptbestandteil in Coca Cola.

Eco Park Xanath

In der Hazienda gibt es noch Nachbauten der Hütten der Totonaken, um einen Eindruck von deren normalem Leben zu gewinnen. Weiterfahrt nach Puebla, wo Sie übernachten.

7. Tag: Pueblas Kolonialstil

Die farbenfrohen Talavera-Kacheln und das Fehlen großer mehrstöckigen Gebäude bestimmen die Architektur der Kolonialstadt, deren Kern zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Vom zentralen Plaza de la Constitución aus besuchen Sie die Kathedrale und die Rosenkranzkapelle. Die Kathedrale mit den 70 m hohen Türmen wurde zwischen 1578 und 1664 erbaut. Der Chor der Kathedrale enthält Intarsien in acht verschiedenen Farben in Stil der maurischen Mudéjar Einlegearbeiten. Die Kirche Santo Domingo hat eine dunkle graue Außenfassade und sprüht im Inneren im Glanz und Pracht des mexikanischen Hochbarocks. Die Rosenkranzkapelle mit dem Onyx-Steinen und vergoldetem Stuck ist einfach atemberaubend.

Cholula – die Stadt der “XL Rekorde”

San Andres de Cholula hat mit 39 Kirchen, die größte Dichte an Gotteshäuser in Bezug zur Einwohnerzahl in ganz Mexiko. Sie besuchen (nur) die Capilla Real (Königliche Kapelle), deren Bau der großen Moschee von Cordoba in Spanien nachempfunden wurde.

Es folgt ein Rundgang über den Zócalo von Cholula, den größten der Welt. Trinken Sie hier einen Kaffee oder kommen Sie noch mit in eine zweite Kirche, das Kloster San Gabriel, das direkt am Zócalo angrenzt.

Größte Pyramide Mexikos

Die Pyramide ist 400 m und 65 m hoch und ist heute teilweise über­wachsen. Über die Erbauer der größten Pyramide Mexikos wissen wir nichts Exaktes. Waren es die Cholulaner, die in engem Kontakt mit Teotihuacán standen oder die Olmeken, die im 7. Jhd. Xicalanga-Cholula zu ihrer Hauptstadt machten, um dann wiederrum den Tolteken-Chichimeken weichen zu müssen, die wiederrum von der Mixteken-Puebla Kultur verdrängt wurden, bis die Azteken kamen denen die Konquistadoren folgten?

Von deren Nachfahren stammt die Kirche „Nuestra Señora de los Remedios“ an der Spitze der Pyramide.

Fahrt von Cholula zurück nach Mexiko Stadt.

8. Tag: Cuernavaca & Taxco

Ausflug nach in die Kolonialstadt Cuernavaca und die Silberstadt Taxco.

Cuernavaca

Besuch der Kathedrale der Drei Orden in Cuernavaca mit zwei Kapellen in überflussreichen barocken Stuckstil.

Der Silberkönig Borda aus der Bergwerkstadt Taxco ließ in Cuernavaca einen prachtvollen Garten anlegen, den Jardin Borda. Kühlende Bäume, Wasserspiele und Brunnen, ein Freilichttheater und Wasservögel bilden diesen Gartenpark.

Die Silberstadt Taxco

…liegt in den Bergen von Nordguerrero und wurde durch Abbau des Edelmetalls reich. Silber wird heute hier nicht mehr abgebaut, stattdessen lebt die Stadt inzwischen von der Produktion von Silberschmuck und den „Gringos“ die diese Schmuckstücke erwerben. Wir besuchen die prachtvoll ausgestattete und im churrigueristischem Stil erbaute Barockkirche Santa Prisca. Bei Interesse erfolgt ein Besuch des Silbermuseums oder Freizeit um durch die schöne Altstadt zu bummeln oder die Attraktionen für die amerikanischen Touristen zu besuchen.

9. Tag: Die schwimmenden Gärten der Azteken

Fahrt mit der Metro nach Coyoacán. Besuch der schwimmenden Gärten und der Hazienda Dolores. Coyoacán, der Platz der Coyoten, ist ein südlicher Stadtteil Mexiko Cities. Wir machen einen kurzen Spaziergang durch das malerische Viertel und besuchen dann das „Blaue Haus“, das Geburtshaus der Malerin Frida Kahlo.

Gondelfahrt im Weltkulturerbe

In Xochimilco legten die Azteken auf hölzernen Gestellen schwimmende Gärten an. Die Wurzeln der Pflanzen drangen bis zum Grund des Wassers und ermöglichten dank der ständigen Bewässerung bis zu sieben Ernten im Jahr. Heute sind die Wasserkanäle von 150 km Länge ein beliebtes Ausflugsziel der Mexikaner. Die geschmückten Gondeln heißen hier Trajineras, aber sonst lässt man sich wie in Venedig mit langen Stangen durch die Kanäle steuern.

Museum & Hazienda Dolores Olmedo Pationo

In diesem Haus lebten und arbeiteten zeitweise Diego Raviera und Frieda Kahlo, die bedeutendsten mexikanischen Maler des 19. Jahr­hunderts. Im Museum finden Sie 144 Gemälde von Diego Rivera und 25 Gemälde von Frieda Kahlo.

Das sehenswerte Gebäude selbst ist eine Hazienda aus dem 17. Jahrhundert mit einem traditionellen Park voller Blumen, Fasanen und Xoloitzcuintles. Xoloitzcuintles sind eine präkolumbische Hunderasse.

10. Tag: Casa Barragán oder Freizeit

Am Morgen besuchen wir ein weiteres Weltkulturerbe, das Casa Barragán in Tacubaya.

Der Architekt Barragán verband in seinen Werken traditionelle spanische, marokkanische und mexikanische Elemente mit Elementen der Moderne. Im Jahr 1948 erbaute er in Tacubaya, einem Stadtteil Mexikos, ein 1161 Quadratmeter großes Studio und Wohnhaus aus Beton das Zentrum seines Schaffens wurde. 2004 erklärte die UNESCO es zum Weltkulturerbe.

Der Nachmittag, oder falls Sie möchten auch der ganze Tag, steht Ihnen zur freien Verfügung, um weitere Museen zu besuchen, shoppen zu gehen oder um letzte Eindrücke zu sammeln.

Transfer zum Flughafen und abends Rückflug mit Lufthansa von Mexiko Stadt direkt nach Frankfurt.

11. Tag: Ankunft in Frankfurt

Am Nachmittag landen Sie auf dem Frankfurter Flughafen. Heimreise oder Weiterflug.

14 Tage Reise Mexiko City Live XL

Tag 1 – 10 Mexiko Stadt

Das Selbe Programm wie Mexiko City Live.

Tag 11 – 13 Eigene Erkundungen

Mexiko City ist eine riesige und faszinierende Stadt, die viel mehr zu bieten hat, als wir mit Ihnen in dieser begrenzten Zeit besichtigen können. Daher bieten wir Ihnen die Gelegenheit, die Mexiko City Live Reise mit dreitägiger Verlängerung zu Buchen.
Wir Buchen Ihnen ihr Hotel und organisieren Ihren Flughafentransfer am Abreisetag, das Programm bestimmen Sie.
Ihr Reiseleiter berät Sie im Vorfeld natürlich gerne zu interessanten Museen, lohnenden Ausflugsmöglichkeiten und kulinarischen Geheimtipps, die Sie in diesen drei Tagen auf eigene Faust erkunden können.

Am Abend des 13. Tages werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo Sie die Heimreise antreten

Tag 14: Ankunft in Frankfurt

Am Nachmittag landen Sie auf dem Frankfurter Flughafen. Heimreise oder Weiterflug.

Impressionen der Reise nach Mexiko-Stadt

Leistungen

Vorteile für Sie:
  • Deutscher BCT-Studienreiseleiter
  • deutsprachiger Einheimischer Reiseleiter für Programmalternativen
  • Kleine Gruppengrößen
  • Alle Programme, Eintritte & Ausflüge vor Ort inklusive. Es fallen keine weiteren Kosten für Besichtigungen an.
Leistungen im Detail: Flüge:
  • Hinflug Frankfurt – Mexiko Stadt
  • Rückflug Mexiko Stadt – Frankfurt
  • Flüge mit Lufthansa oder anderer IATA Airline
  • Flughafensteuern
  • Kerosinzuschlag (Stand: 1. Jan 2016)
  • Luftverkehrsabgaben
Übernachtungen & Verpflegung:
  • Alle Übernachtung mit Frühstück in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad / Dusche, WC, Aircondition
  • 7 Übernachtungen Mexiko Stadt
  • 1 Übernachtungen in Poca Rica
  • 1 Übernachtung in Puebla
Transfers:
  • Flughafentransfer
  • Ausflügen mit landestypischem Reisebus
  • Bootsausflug in den schwimmender Gärten von Xochimilco
Besondere Aktivitäten / Programme:
  • Show der Los Valadores – Die fliegenden Männer
Zusatzleistungen:
  • Auslandskrankenversicherung
  • Informationsmaterial
Besichtigungen & Führungen
  • Plazar Mayor in Mexiko Stadt
  • Kathedrale Mexiko Stadt
  • Templo Mayor(Tenochtitlán)
  • Anthropologisches Museum
  • Universitäts Bibliothek mit Fries von Diego Rivera
  • Chapultepec Park
  • Klosterfestung Acolman
  • Ausflug Basilika Guadelupe
  • Ausflug Sonnen- & Mondpyramide Teotihuacán
  • Archäologische Zone Tenayuca
  • Atlanten von Thula
  • Nischenpyramide El Tajin
  • Hacienda mit Vanilleplantage
  • Nachbau eines Totonakendorfes
  • Kolonialstadt Puebla mit Kathedrale & Plaza de la Constitución
  • Borda Gärten in Cuernavaca
  • Palast des Eroberers Cortés
  • Silberstadt Taxco
  • Santa Prisca Kirche in Churriguereso Barock
  • Schwimmende Gärten in Xochimilco
  • Das blaue Haus von Frida Kahlo
  • Museum Dolores Olmedo mit dem Werken von Frida Kahlo, Diego Raviera und Fernando Gambo (mod. Kunst)
Fotos der Mexiko Stadt Reise

Termine & Preise
Mexiko Live

Termine 2016
Reise Nr. Reisedatum Dauer Flug Reisepreis Status
1652050 Sa, 19. Mär – Di, 29. Mär 2016 11 T LH 2598 Euro nicht mehr buchbar
1652051 Sa, 19. Mär – Fr, 1. Apr 2016 14 T LH 2798 Euro nicht mehr buchbar
1652052 Do, 20. Okt – So, 30. Okt 2016 11 T LH 2698 Euro freie Plätze
1652053 Do, 20. Okt – Mi, 2. Nov 2016 14 T LH 2898 Euro freie Plätze

Einzelzimmerzuschlag (falls gewünscht): 400 € bzw. 530 €
AF: Air France, BA- Britsh Airways
LH – Lufthansa
Mindestteilnehmerzahl: 16 Pers.
Maximalteilnehmerzahl: 24 Pers.
Änderungen vorbehalten

Anreise zum Flughafen
Es empfiehlt sich innerhalb Deutschlands eine Anreise mit dem Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn.
Das Ticket kostet nur 59 Euro für Hin- und Rückfahrt und ist gültig für alle Züge (inkl. ICE).
Alternativ buchen wir Ihnen auch gerne Zubringerflüge nach Frankfurt (auch von Österreich oder der Schweiz aus).
Die Kosten belaufen sich auf 175 Euro p.P. für beide Strecken.

Information zur Einreise
Für die Einreise nach Mexiko benötigen Deutsche, Österreich und Schweizer nur einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Das Touristenvisum erhalten Sie direkt bei der Einreise.

Gesundheit, Impfungen
Besondere Impfungen sind nicht vorgeschrieben, wenn Sie aus Europa direkt anreisen.
Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt die Standardimpfungen: Schutz gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Hepatitis A.
Malariaprohylaxe wird empfohlen.

Versicherungen
Wohnsitz Deutschland oder Österreich: Die Auslandskrankenversicherung ist im Reisepreis inklusive. Wir empfehlen eine Reiserücktrittskostenversicherung, die Sie mit der Anmeldung abschließen können. Kosten der Ver­sicherungs­prämie wie nachstehend:

Für Reisende mit Wohnsitz in Deutschland
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (ohne Selbstbeteiligung)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.05.2016. Details & Versicherungsbedingungen auf www.sc-reiseschutz.de
2000 Euro64 €
3000 Euro90 €
4000 Euro115 €
5000 Euro160 €
6000 Euro210 €
7000 Euro245 €
8000 Euro280 €
9000 Euro315 €
Für Reisende mit Wohnsitz in Österreich
Storno- und Reiseschutz (Reiserücktrittskosten und -abbruch, ohne Selbstbehalt
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.01.2014. Details & Versicherungsbedingungen auf www.tas-reiseschutz.de
1000 Euro41 €
2000 Euro73 €
3000 Euro108 €
4000 Euro144 €
6000 Euro149 €
7500 Euro179 €
Wohnsitz Schweiz: Sie können eine einzelne Reiserücktritts- & Reiseabbruchkostenversicherung abschließen oder ein Versicherungspaket inklusive Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Gepäck- und Heilungskostenversicherung. Für Rei­sende aus der Schweiz ist der Abschluss einer einzelnen Heilungskostenversicherung für das Ausland nicht möglich. Sie bekommen stattdessen eine Gutschrift über 6 Euro.
Für Reisende mit Wohnsitz in der Schweiz
Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruch-Versicherung (ohne Selbstbeteiligung)
Reisepreis bisPrämie p.P.
Stand 01.01.2014. Details & Versicherungsbedingungen auf www.sekur-travelcard.ch
1500 CHF48 CHF
3000 CHF72 CHF
5000 CHF110 CHF
6500 CHF130 CHF
8000 CHF150 CHF
10000 CHF180 CHF
Reiserücktrittskosten- und Heilunsgskosten-Versicherung
(inkl. Reiseabbruch- und Gepäckversicherung, ohne Selbstbeteiligung)
Reisepreis bisPrämie p.P.Versicherte
10000 CHF220 CHFVersicherungsnehmer bis 64 Jahre
15000 CHF220 CHFVersicherungsnehmer & Partner bis 64 Jahre
20000 CHF255 CHFVersicherungsnehmer & Partner bis 64 Jahre
10000 CHF205 CHFVersicherungsnehmer ab 65 Jahre

Weitere Fragen
Für weitere Fragen können Sie uns gern anrufen unter der Nummer 02241/9 42 42 11 oder verwenden Sie unser Kontaktformular.

Wissenswertes zu Mexiko

Minicipalfuerte

Hier haben wir für Sie Wissenswertes & Nützliches für eine Mexiko Reise zusammengetragen, klicken Sie einfach auf die untenstehenden links

„Dias de los Muertos“ in Mexiko

Bei der Verlängerung Mexiko Live XL in November erleben Sie Allerheiligen, den mexikanischen Totentag (Dias de los Muertos) in Mexiko Stadt. Die Feier starten je nach Ort am 31.Okt und gehen bis zum 2. Nov. (Allerseelen).

Der Dias de los Muertos ist kein Trauertag sondern ein Fest zur Erinnerung und zur Ehren der Toten. Der Tod wird in Mexiko nicht tabuisiert, sondern ist Teil des Lebens und der Lebenden. Am Tag des Todes kehren die Seelen der Verstorbenen zu Ihren Familien zurück. Man feiert nicht nur auf den Friedhöfen, sondern auch öffentlichen Plätzen und in Häusern werden Altären mit Opfergaben und persönlichen Gegenständen der Verstorbenen errichtet. Diese sollen sich nach ihrer langen Reise am dem Reich der Toten stärken und einige der Gaben mitnehmen.

Kirchenbesuche während Feiertage

Bei den Besuchen über Ostern und Allerheiligen/Allerseelen stehen die Gottesdienstzeiten immer erst kurzfristig fest. An diesen Tagen können während der Gottesdienste Kirchen / Kloster nur von außen besichtigt werden. Wir versuchen das Programm zeitlich anzupassen und oder Tage zu tauschen, das gelingt aber nicht immer ganz. Das betrifft je nach Abflugtag die Besichtigungen am siebten und achten Tag.